Kanalwärter-Grundkurs

Grundlagen für den Kanalbetrieb

Kursinhalt

Das Tätigkeitsfeld des Kanalwärters beinhaltet die Überwachung und Unterhaltung des Kanalnetzes einschließlich der Sonderbauwerke sowie Bedienung und Wartung der Pumpwerke und zugehöriger Spezialfahrzeuge, Apparate, Hilfsmittel, Unfallschutz- und Rettungsgeräte sowie die Mitwirkung an der Überwachung von Indirekteinleitern auf Anweisung des Vorgesetzten.

Mit dem Grundkurs werden die Grundlagen für Betrieb, Wartung und Instandhaltung von Abwasserableitungsanlagen vermittelt. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein DWA Zertifikat.

Der Grundkurs kann auch als Vorstufe der Ausbildung zum/r Ver- und Entsorger/in genutzt werden. Er schließt mit einer Prüfung ab, die als Werkprüfung anerkannt werden kann.

Zulassungsvoraussetzung

  • Sechsmonatige Tätigkeit im Bereich der Abwasserableitung oder -behandlung

Zielgruppe

  • Betriebspersonal von Abwasserableitungsanlagen
  • Mitarbeiter von Anlagenherstellern bzw. Dienstleistungsbetrieben
  • Mitarbeiter/innen von Kommunen, Wasserverbänden, Entsorgungsbetrieben und Kanalnetzbetreibern, die im Bereich der Abwasserableitung und –behandlung tätig sind.