Kläranlagen-Nachbarschaften

Weiterbildung des Betriebspersonals

Auf Grund der technischen Ausrüstung der Kläranlagen ist es heute notwendig, das Wissen des Betriebspersonals kontinuierlich auf aktuellem Stand zu halten. Denn die einmal erworbene solide Grundausbildung reicht heute nicht mehr aus.

Hier geben Sie eine Bildbeschreibung ein

Die Teilnahme an den Fortbildungstagen im Rahmen der Nachbarschaft ermöglicht dem Personal ohne lange Abwesenheit auf der eigenen Anlage eine regelmäßige Fortbildung – kostengünstig, problemorientiert und effizient.

In NRW existieren 30 Kläranlagen-Nachbarschaften mit Teilnehmern/innen von etwa 600 Kläranlagen. Somit bietet der DWA-Landesverband die Teilnahme an Kläranlagen-Nachbarschaften flächendeckend in NRW.

Kläranlagen-Nachbarschaften dienen

  • einem kompetenten Betrieb der Anlagen durch qualifiziertes Betriebspersonal
  • der Erhaltung der enormen Investitionen, die für die Anlagen aufgewendet wurden
  • der Optimierung der Betriebskosten
  • sowie der Verminderung der Abwasserabgabe.

Weiter zu den Seiten der Nachbarschaften

6 Kreis Gütersloh Karl-Heinz Schröder zur Nachbarschaft
11 Paderborn Dipl.-Ing. Mirco Koppmann zur Nachbarschaft
30 Eifel Knuth Herzog zur Nachbarschaft

Sonder-Nachbarschaften

Betriebsleiter großer Kläranlagen Dipl.-Ing. Stefan Stegemann zur Nachbarschaft
Mikroschadstoffelimination auf Kläranlagen Dipl.-Ing. Guido Peschke zur Nachbarschaft