Landesverband Nordrhein-Westfalen

Herzlich willkommen!

Fachkunde zur Wartung von Kleinkläranlagen 20.-24. April 2015

Erforderliche Kenntnisse der gesetzlichen und technischen Grundlagen für Kleinkläranlagen bezüglich Bemessung, Bauausführung und Betrieb.

mehr Info

Praxisseminar: Ursachen für Betriebsstörungen auf Kläranlagen - Strategien zu ihrer Vermeidung 05. Mai 2015

Im Mittelpunkt dieses Praxisseminars stehen häufig anfallende, akute und regelmäßig wiederkehrende Betriebsstörungen auf Kläranlagen.

                                             mehr Info

DWA-Landestagung NRW 27. August 2015

"Weichenstellung für die Wasserwirtschaft in NRW" lautet das Motto für die nächste Landestagung und Mitgliederversammlung des DWA-Landesverbandes NRW im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen.

mehr Info

Ausstellerforum zur Landestagung 2015

Unter dem Motto „Innovationen als Motor der Umweltentwicklung“ können Aussteller innovative und zukunftsorientierte Dienstleistungen und Produkte im Rahmen einer Kurzpräsentation vorstellen.

Berufe und Studiengänge rund ums Wasser

Die Bundesagentur für Arbeit hat Informationen zu Berufen und Studiengängen rund ums Wasser zusammengestellt. Neben weiteren Beiträgen zum Thema Wasser gibt es außerdem ein Interview mit dem DWA-Präsidenten Otto Schaaf.

Kompetenzzentrum Mikroschadstoffe.NRW startet in die 2. Projektrunde

Seit dem 1. September 2014 wird das breite Themen- und Aufgabenspektrum des Kompetenzzentrums von einem Konsortium, bestehend aus dem Ingenieurbüro Grontmij, IWW (Rheinisch-Westfälisches Institut für Wasser), IUTA (Institut für Energie und Umwelttechnik e.V.), der Agentur IKU und dem DWA-Landesverband NRW als Partner bearbeitet.

Newsletter Kompetenzzentrum Mikroschadstoffe.NRW

Das Kompetenzzentrum Mikroschadstoffe.NRW arbeitet im Auftrag des MKULNV NRW.

Fortbildung zur Verlängerung der Sachkunde für die Durchführung der Zustands- und Funktionsprüfung von privaten Abwasserleitungen

Um den Sachkundenachweis weiterführen zu dürfen, ist eine regelmäßige Fortbildung nach drei Jahren erforderlich.